startseite
vita
bild-des-monats
veranstaltungen
Stillgelegtes
Orte-der-Heilung
mobelseelen
kunsthallen
kurioses
Konzeptfotografiebutton
auge_u_ohr_button
Nahtourbotton
stadtrundgang
schulterblick
gästebuch
links
impressum
BuiltWithNOF
banner1a

    Herzlich Willkommen auf  den Seiten von

     StückSicht. de

    Alles zerbricht, alles gleicht sich wieder an;
    unvergänglich errichtet sich der Weg des Seins.

    (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

         

             Ganz zu Beginn der Hinweis, dass diese Seite sich im ständigen Aufbau befindet.

      Die Seite ist also im Fluß und ständigen Veränderungen unterworfen, was aber gleichzeitig auch zu meiner Art von Fotomotiven passt und insofern zu mir gehört.

      Ich habe mich vorwiegend auf das Fotografieren alter, maroder und verlassener Lokalitäten spezialisiert,

      dabei vorwiegend auf Industrieanlagen, aber auch andere verlassene Gebäude.

      Im Laufe der Zeit kamen aber auch weitere Themenbereiche hinzu, wie z.B: die Macrofotografie, das Fotografieren bei diversen Veranstaltungen u.ä. Auch davon findet sich hier ein Teil wieder.

      Zeitzeugen der Stadtvergangenheit, die zum Teil dem Abriss  zum Opfer fielen und somit in Vergessenheit geraten und aus dem Stadtbild verschwunden sind, oder die scheinbar bedeutungslos geworden sind, aber dennoch einen marode Schönheit und Vergangenheit ausstrahlen und Geschichten einer Stadt zu erzählen haben, ob nun meiner eigenen Stadt, oder auch die anderer Städte.

      Diese sind  leicht zu übersehen  , da Altes kaum noch Beachtung findet  und als wertlos eingestuft wird, obwohl es einst von Bedeutung war .

      Diese Geschichten versuche ich festzuhalten und in meinen Bildern zu konservieren und zu erzählen, damit sie nicht völlig verloren gehen, schließlich sind auch sie Teil unserer Geschichte.

      Ich will die Atmosphäre festhalten.

      Die Stimmung auf die man  immer noch trifft, wenn man beispielsweise die   fast “kathedrahlenhaften” Hallen von verlassenen Industriegebäuden betritt und natürlich Dinge festhalten die nun verschwunden sind, um sie wenigstens fotografisch zu erhalten.

      Es gibt immer wieder Neues zu entdecken und ich habe immer die Hoffnung, dass  gleichzeitig aber auch Altes erhalten bleibt, so das die Erinnerungen  an die eigentliche Funktion nicht vergessen werden und man somit einen Teil lebendige Geschichte erleben kann.

      Es ist mir allerdings klar, dass nicht jedes Gebäude ,jeder Gegenstand ,jedes Fundstück, gerettet werden kann, aber schade ist es dennoch um vieles, bereits Verschwundenes , was so wenigstens hier im Bild erhalten bleibt.

      Ein weiter , recht großer Teil meiner Fotos beinhaltet unter anderem auch Geschichten und philosophisch - poetische Gedanken, die mir bei  “ Fundstücken ” einfallen.

      Daher ist meine Homepage nicht als rein dokumentarische Arbeit zu betrachten, sondern es würde mich freuen wenn ich den ein oder anderen Betrachter anregen kann das „Kopfkino“ in Gang zu bringen, oder vielleicht ein Lächeln auf das ein oder andere Gesicht zu zaubern.

      Danke für ihr Interesse und nun viel Spaß beim Anschauen!

      Angelika Stück

 

180x150-statisch

 

 

[Stuecksicht] [Startseite] [Vita] [Monatsbilder] [Kurioses] [Konzeptfotografie] [Nahtour] [Stillgelegt] [Orte der Heilung] [Möbelseelen] [Kunsthallen] [Auge und Ohr] [Stadtrundgang] [Schulterblick] [Gästebuch] [Links] [Impressum]